Startseite
Produkte
Service
Partner
Galerie
Kontakt
Impressum
P r o d u k t e
R a u c h -   +   W ä r m e a b z u g a n l a g e n
    Brandabschottungen
    Löschwassertechnik
    Brandmeldetechnik
    Rauchmelder
    Feststellanlagen
    Blitzschutz
 
    Flucht- und Rettungspläne
    Schulungen und Seminare
    Dienstleistungen
Produktgruppe RWA - Anlagen
 
Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Entrauchungssysteme
 
Der Rauchabzug ist ein wesentliches Element des Baulichen Brandschutzes. Bei einem Brand entstehen zum Großteil Wärme, Rauch und heiße Brandgase. Entgegen früheren Ansätzen ist der Rauchabzug vom Wärmeabzug zu unterscheiden. Er leitet Rauch, der im Brandfall entsteht, aus dem Inneren eines Gebäudes nach außen ab.
 
Sofern aus Gründen der Feuerwiderstandsdauer von Gebäuden auch der Wärmeabzug von Interesse ist, sind im Allgemeinen zum Rauchabzug zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen. Aufgrund des Verbrennungsprozesses wirken thermische Auftriebe. Diese Thermik führt dazu, dass die Verbrennungsprodukte (Rauchgase) im so genannten Plume aufsteigen und eine Rauchschicht unterhalb der Geschossdecke bzw. des Daches bilden.
 
 
Die Ziele beim Einsatz von Rauchabzugs-Anlage sind vielfältig. Sie dienen z. B. dazu, Personen die Fluchtwege rauchfrei zu halten oder Feuerwehren den Löschangriff zu ermöglichen.
 
Anlagen zur Rauch- und Wärmefreihaltung können in den unterschiedlichsten Ausführungen realisiert werden. Es werden maschinelle und natürliche Anlagen unterschieden: Bei maschinellen Anlagen werden die Verbrennungs- produkte über Ventilatoren abgeführt. Bei natürlichen Anlagen werden die Verbrennungsprodukte über Luken (Dach- oder Wandöffnungen) abgeführt.
Beiden Anlagentypen ist gemein, dass die abgeleiteten Gase durch nachströmende Luft ersetzt werden müssen. Dieses kann wiederum auch über Öffnungen in den Außenwänden oder Ventilatoren umgesetzt werden. Hier ist es in der Regel erforderlich, die nachströmende Luft impulsarm, d.h. mit niedrigen Strömungsgeschwindigkeiten (< 1 m/s), einzuführen.
Die Anlagen werden manuell oder automatisch durch Brandmelder bzw. durch eine Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Auslösung der NRA muss von Hand möglich sein und ebenfalls muss diese durch automatische Auslöser erfolgen.
 
 
Abb. Modulare RWA-Steuerzentrale MZ (für den elektromotorischen Rauchabzug und die tägliche Lüftung) - Fa. STG BEIKIRCH
 
 
RDA-Anlagen
 
RDA-Anlagen halten Flucht- und Rettungswege raucharm mittels Druckdifferenzen zwischen benachbarten Räumen im Rettungsweg.
Da im Brandfall in Wohngebäuden der Treppenraum der wichtigste Fluchtweg ist, ist baurechtlich vorgeschrieben, in diesem für eine ausreichend lange, gefahrfreie Nutzung der Bewohner zu sorgen.
 
</div>
 
 
Wartung und Instandhaltung von RWA-Anlagen
 
Risikominderung durch geprüfte Funktionstüchtigkeit
 
Wartung ist ein »Muß«: Für Sie als verantwortungsbewußter Betreiber einer RWA-Anlage gibt es klar umrissene Notwendigkeiten. Der Betreiber einer RWA- Anlage ist verpflichtet, alle notwendigen Schutzvorkehrungen zu treffen, um Gefahren von Personen und Sachen, die sich im Gebäude befinden, abzuwenden. In dem Sie durch die regelmäßige Wartung der RWA-Anlage für deren Funktionsfähigkeit Sorge tragen, verringert Sie entscheidend die tatsächliche Schadengefahr und zugleich Ihr Risiko im Schadenfall. Sier können so jederzeit dokumentieren, das Sie Ihrer Verpflichtung zur Erhaltung der RWA- Anlagen nachgekommen sind. Die Instandhaltung und damit diwe Wartung ist bei Anlagen des baulichen Brandschutzes nach §§ 3 und 17 der Musterbauordnung sowie den entsprechenden Paragraphen der Landesbauordnung (LBO) gesetzlich gefordert.
In den Anlagen wird zudem oftmals der Abschluß eines Wartungsvertrages zusätzlich zwingend gefordert.

Nach DIN 18232 »Rauch- und Wärmeabzugsanlagen« müssen Sie eine RWA in regelmäßigen Zeitabständen, mindestens jedoch jährlich, komplett mit allen Bestandteilen auf Funktionsfähigkeit und Betriebsbereitschaft prüfen, warten und gegebenfalls instandsetzen lassen.

Bei Anlagen, auf die Ihnen Ihr Feuerversicherer einen Rabatt auf die Versicherungsprämie gewähren soll (VdSgerechte Anlagen) sind sogar halbjährliche Prüfung und Wartung durchzuführen.
 
Rauch- und Wärmeabzugsanlagen gehören zum Brandschutz und sind heutzutage gemäß Bauordnungen und Gesetzeslage Pflicht. Auszug aus dem Wartungskatalog:

Überprüfungen der
  • Rauch- und Wärmeabzugsgeräte
  • Fernauslösungen
  • thermischen Auslösung
Projektanalyse, Simulation der Anlage
Feststellung etwaiger Mängel einschließlich Behebung
Erstellen des Wartungsprotokolls
Aufbereitung von Schematas
  • Unterstützung bei Absprachen mit der Brandschutzbehörde
 
 
Normung auf dem Gebiet des Rauch- und Wärmeabzugs
 
  • EN 12101-1: Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 1 Bestimmungen für Rauchschürzen
  • EN 12101-2: Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 2: Bestimmungen für natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte
  • EN 12101-3: Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 3: Bestimmungen für maschinelle Rauchabzugsgeräte
  • EN 12101-7: Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 7: Entrauchungsleitungen
  • EN 12101-8: Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 8: Entrauchungsklappen
  • EN 12101-9: Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 9: Steuerungszentralen
  • EN 12101-10: Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 10 Energieversorgung
Die Klassifizierung dieser Produkte aus den Ergebnissen der Feuerwiderstandsprüfungen (Temperatur/Zeit) erfolgt nach der Normenreihe EN 13501.

Die Projektierung von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen erfolgt mit:
  • 18232-2: Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 2: Natürliche Rauchabzugsanlagen (NRA); Bemessung und Einbau
  • 18232-5: Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 5: Maschinelle Rauchabzugsanlagen (MRA); Bemessung und Einbau
  • 18232-7: Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 7: Bemessung Wärmeabzüge (WA)
 
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um eine individuelle Beratung mit Ihnen vereinbaren zu können. Die Kontaktdaten hierzu finden Sie im Impressum oder nutzen Sie unser
 
Kontaktformular
 
Wir bieten Ihnen umfassende Beratung, Schulungen, Produkte und Projektierung zum Thema Rauch- und Wärmeabzugsanlagen an:
 
  • Grund- und Produktschulung
  • RWA - Errichterschulung
  • Dienstleistung Baustellenbesuch/Koordination
  • Dienstleistung Konstruktionspläne und Einbeziehung unserer Antriebe
  • Dienstleistung Kabelpläne und Blockschaltbilder
  • Dienstleistung Beratung in der Kombination von Produkten
  • Dienstleistung 24 Stunden Expresslieferung
  • Dienstleistung Musterlieferung
  • Produktangebote: zentrale Steuerungen, RWA-Kompaktzentralen, Modulare RWA- und Lüftungssysteme, RWA-LON-BUS, Netzteile, Schaltgeräte, Linear- und Kettenantiebe, Automatische Melder und Zubehör, RWA-Bedienstellen, Optische und Akustische Signalgeräte, Lüftungstaster, Thermostate und Hygrostate, Wind- und Regenmelder, Notstromakkumulatoren, Zubehör Fenster- und Fassadentechnik, Installationszubehör, u.a.m.
 
Wir bedanken uns für Ihr Interesse.
 
 
 
© 2012 Brandschutz Mecklenburg GmbH, 23923 Palingen, Tel 038821 - 60408 © 2009 Produktion + Design: Palme Design Nordus
All rights reserved. Any abuse, non-authorized reproducing or copying is strictly prohibited.
Impressum - Datenschutzerklärung